Alpenverein Thalgau feiert 50-Jahr-Jubiläum


Knapp 500 Personen und ein hochkarätiges Rahmenprogramm sorgen für eine unvergessliche Veranstaltung.

Am Samstag, den 19. November 2022 feierte der Alpenverein Thalgau in der Turnhalle der Mittelschule Thalgau sein großes Jubiläum. 50 Jahre sind eine lange Zeit, gespickt mit Höhen und Tiefen. Viele Geschichten, lustige Anekdoten und ernste Gespräche haben sich in den Köpfen der Bevölkerung festgesetzt und diese fünf Jahrzehnte zu einer spannenden und erfolgreichen Zeitreise gemacht.

Über 2.000 Mitglieder sind der Lohn des konsequenten Schaffens. Das AV-Team rund um Obmann Rudi Schrofner hat durch ihre vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten, unzählige Arbeitsstunden und zahlreiche Angebote für Kinder und Erwachsene in den letzten Jahren das Geschehen in der Marktgemeinde Thalgau mitgeprägt. Der Weg der vorangegangenen Generationen konnte erfolgreich fortgeführt und eine neue, moderne Handschrift implementiert werden.

Der spannende Vortrag „Lebenslanges Klettern“Bild5 vom weltbekannten Alpinisten und Extrembergsteiger Peter Habeler und die beeindruckende Buchpräsentation „Mythos Schober“ von Mag. Christoph Iglhauser trugen wesentlich zu einer gelungenen Jubiläumsveranstaltung für die knapp 500 Anwesenden bei. Darüber hinaus wurden die besten drei Bilder der Aktion „50-Gipfel-Treffen“ – an einem Tag wurden anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums selbstständig 50 verschiedene Gipfel bestiegen – prämiert.

„Für uns war es eine richtig gute Veranstaltung. Die intensive Vorbereitungszeit hat sich definitiv bezahlt gemacht – der Zuspruch und das erste Feedback waren überwältigend. Mit dem facettenreichen Vortrag von Peter Habeler und der Buchpräsentation ‚Mythos Schober‘ wurde unsere Jubiläumsveranstaltung mit einem hochkarätigen Rahmenprogramm abgerundet.

In dem Buchprojekt über unseren Hausberg wurde auch unsere Jubiläumschronik perfekt eingebunden – eine großartige Idee von Bernhard Iglhauser, der zwei starke Themen zu diesem speziellen Anlass zu einer Einheit verschmelzen ließ. Ganz wichtig ist mir der Dank an unsere Mitglieder, die seit vielen Jahren unzählige ehrenamtliche Arbeitsstunden aufwenden und mit zahlreichen Angeboten für Kinder und Erwachsene unsere Werte vermitteln sowie die Verbindung zu unserer wunderschönen Natur stärken“, berichtete Rudi Schrofner, Obmann Alpenverein Thalgau.

Auch der Bürgermeister der Marktgemeinde Thalgau, Johann Grubinger, zeigte sich begeistert: „Für das 50-jährige Jubiläum des Alpenverein Thalgau möchte ich Obmann Rudi Schrofner und seinem ganzen Team die herzlichsten Glückwünsche aussprechen. Der Alpenverein Thalgau hat sich als wertvolle Institution in unserer Marktgemeinde etabliert, und die Mitglieder tragen wesentlich zu einer sicheren und umweltbewussten Bergwelt in Thalgau bei. Man kann den Organisatoren zu diesem perfekten Jubiläumsabend gratulieren.“

Buchpräsentation „Mythos Schober“
Bild2Mit akribischer Leidenschaft, unbekannten Fakten und Daten, vor allem aber reich bebildert mit altem Fotomaterial, Ansichtskarten und Raritäten von größtem kulturhistorischem Wert wurden der „Thalgauer Schafberg“ und seine alpin-touristische Geschichte von DDr. Bernhard Iglhauser uns seinem Neffen Mag. Christoph Iglhauser spannend und faszinierend aufbereitet. Bereichert mit zahlreichen imposanten Zeitzeugenberichten sowie knapp 350 historischen Bildern und Originaldokumenten, begibt man sich auf eine einmalige Zeitreise der Thalgauer Ortsgeschichte und wird selbst Zeuge einer spannenden sowie aufschlussreichen Spurensuche.

„Die lückenlose Aufarbeitung der Geschichte unseres Heimatortes hat seit Jahrzehnten einen enorm großen Stellenwert und wird von der Marktgemeinde Thalgau von jeher tatkräftig unterstützt. Mit dem Buch ‚Mythos Schober‘ konnten wir dahingehend ein weiteres wichtiges Zeichen setzen“, so Grubinger.

„Es erfüllt mich mit Freude und großem Stolz, dass ich bei so einer tollen Veranstaltung, stellvertretend für meinen verstorbenen Onkel Bernhard Iglhauser, das Buch ‚Mythos Schober‘ vor so vielen Personen vorstellen durfte. Das 16. Thalgauer Chronikwerk ist in den letzten Wochen und Monaten für mich zu einem Herzensprojekt geworden und hat persönlich einen sehr hohen Stellenwert. Es war eine einzigartige Möglichkeit, die Welt und die Leidenschaft meines hochgeschätzten Onkels durch seine Augen zu sehen. Mit der offiziellen Präsentation seines letzten historischen Buchprojektes konnten wir im Rahmen des 50-Jahre-Jubiläums des Alpenverein Thalgau für einen mehr als würdigen Abschluss sorgen“, gab Co-Autor Mag. Christoph Iglhauser einen emotionalen Einblick.

Mehr zum Buch, der Geschichte und den Autoren findet ihr hier.

Quelle: Mag. Christoph Iglhauser